Autor: |Veröffentlicht am 13. Januar 2017|Aktualisiert am 06. April 2017

Ziele und Aufgaben des Arbeitskreises Nierentransplantation (AK NTX) der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU)

Der Arbeitskreis Nierentransplantation (AK NTX) ist in die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) integriert und einer der Arbeitskreise der Akademie der Deutschen Urologen.

Hauptziel des Arbeitskreises ist der klinische und wissenschaftliche Erfahrungsaustausch der „urologischen“ Nierentransplantationszentren Deutschlands. Darüber hinaus fördert und pflegt der Arbeitskreis den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit den anderen, an der Versorgung niereninsuffizienter Patienten beteiligten Fachdisziplinen, so auch insbesondere mit den Kolleginnen und Kollegen des nephrologischen Fachgebietes.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass nur durch eine enge und reibungslose interdisziplinäre Kooperation eine optimale Behandlung und Betreuung von chronisch nierenkranken Patienten erzielt werden kann. Dieses gilt auch insbesondere für die Vorbereitung von potentiellen Nierentransplantatempfängern, die Transplantation selbst und die Nachbetreuung von Nierentransplantierten, um eine möglichst lange und komplikationsfreie Funktionsdauer der transplantierten Nieren zu gewährleisten.

Weitere Aufgaben des Arbeitskreises sind die Erstellung von Leitlinien für standardisierte Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, die Durchführung gemeinsamer Studien, Öffentlichkeitsarbeit zur Bedeutung und Förderung der Organspende und Transplantation, sowie vor allem auch die Motivierung jüngerer urologischer Kolleginnen und Kollegen, sich klinisch und wissenschaftlich auf dem Gebiet der Organspende und Organtransplantation zu engagieren.

Nicht zuletzt pflegt der Arbeitskreis durch Beratungs- und Informationsveranstaltungen auch den Kontakt zu den an einer Transplantation interessierten und bereits transplantierten Patienten.

Die urologischen Nierentransplantationszentren stehen über den Arbeitskreis in einem ständigen und engen Kontakt miteinander. Darüber hinaus veranstaltet der Arbeitskreis regelmäßige Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und die Mitglieder beteiligen sich mit Vorträgen aktiv an regionalen und überregionalen nationalen und internationalen Symposien bzw. Kongressen.

Themen aus dem Gebiete der Organtransplantation sind fester Bestandteil des DGU-Jahreskongresses und der seit vielen Jahren stattfindenden „Jahrestagung“ des AK NTX. Auch hierbei wird der Kontakt zu den anderen Fachdisziplinen durch „Gastvorträge“ und interdisziplinäre Diskussionsrunden besonders gepflegt.

Die bisherigen, vom AKNTX durchgeführten Jahrestagungen sind ebenfalls auf dieser Webseite aufgeführt.

Prof. Dr. med. Kurt Dreikorn